Schwerpunkt: Gründungsverankerung

Das Schwerpunktthema 2016 nimmt die institutionelle Verankerung der Gründungsförderung an den Hochschulen genauer unter die Lupe.

Der Schwerpunkt bezieht sich dabei auf die Ergebnisse aus dem Baustein 1 – Gründungsverankerung sowie auf einen zusätzlichen Fragenblock mit quantitativen sowie qualitativen Einschätzungen zu Erfolgsfaktoren der institutionellen Verankerung.

Die nachhaltige Etablierung einer lebendigen Gründungskultur an der Hochschule bedarf der institutionellen Verankerung des Themas Gründung an strategisch relevanten Stellen. Dazu gehören verstetigte Strukturen und verbindliche Strategien, angemessene Personal- und Finanzressourcen, wirksame Anreize und stabile Rahmenbedingungen für die Gründungsförderung an den Hochschulen. Ziel einer solchen institutionellen Verankerung ist, das Gründungsprofil der Hochschule nach innen und außen zu stärken und das Engagement der Hochschulangehörigen zu unterstützen. Dazu tragen verschiedene Instrumente bei, die auch unterschiedlichen Einfluss auf den Gesamterfolg der Gründungsförderung aufweisen.